Jahresrückblick 23 – Abteilung und Hinrunde

23, nicht nur die Nummer des besten Basketballspieler aller Zeiten, Michael Jordan, oder Lebron James, die Meinungen gehen hier teils stark auseinander, sondern auch das Jahr in dem Basketball in Oberndorf angekommen ist und nicht nur einen Erfolg zu verbuchen hat.

Wachstum

Unsere mit ca. 10 Mitgliedern, 2021 als Hobbygruppe gegründete Abteilung, zählt mittlerweile um die 50 aktiven Mitglieder. Mehr als die Hälfte davon kamen 2023 dazu. Die Wachstumszahlen stiegen, vor allem im Jugendbereich so stark an, dass wir zum neuen Jahr einen Aufnahmestopp für Anfänger und Jugendliche unter 16 beschließen mussten. Grund hierfür ist vor allem die schwierige Hallensituation in Oberndorf, mit zu wenig Platz in der Wasserfallhalle, zu wenig verfügbaren Zeiten in der Neckarhalle und einer G1-G2 die leider immer noch nicht wieder genutzt werden kann. Die G1-G2 und die Neckarhalle sind außerdem auch leider die einzigen beiden Hallen in Oberndorf, mit allen dazugehörigen Gemeinden, die ein wettkampfgeeignetes Basketballfeld haben. Alle anderen Hallen sind leider zu klein. Dazu kommt, dass zum Teil zuverlässige Übungsleiter und Helfer in organisatorischen Bereichen fehlen.

Trotzdem freuen wir uns extrem über den großen Zuwachs und die Beliebtheit unserer Abteilung und dem Basketballsport in Oberndorf und Umgebung.

Erstes Jahr im Ligabetrieb

2023 stand bei uns ganz im Zeichen des Wettkampfs. Den Wunsch und die Idee eine Mannschaft anzumelden gab es vereinzelt schon 2022. Konkret wurde es aber erst Anfang 2023 als wir bemerkt haben, dass wir genug zuverlässige Spieler und Helfer haben dies umzusetzen. Die Entscheidung den TV Oberndorf in der Kreisliga Herren des BBW Bezirks Südwest zu melden fiel dann im Sommer, kurz vor Meldeschluss und nach stundenlangem Training. Die Teilnahme und Zuverlässigkeit der gesamten Mannschaft war hier entscheidend.

Wochenlange Vorbereitung auf die erste Saison folgten. Ziel für die Saison war es immer in der Liga mitspielen zu können ohne unterzugehen. Was uns gelungen ist, auch wenn Höhen und tiefen gab. Das Langzeitziel ist der Aufstieg in die Bezirksliga und die Entwicklung einer guten jungen Mannschaft, die aktuell zur Hälfte aus Jugendspielern besteht. Unsere jüngsten Spieler waren 2023 noch 15 Jahre alt.

Erster Sieg

Unser erstes Spiel war ein Heimspiel und ein absolutes Highlight der Hinrunde. Unser erster Sieg, direkt beim ersten Spiel. Eine volle Tribüne mit hervorragendem Publikum hat uns nicht nur im ersten Heimspiel geholfen. Im Basketball sind die Zuschauerzahlen die wir bekommen etwas besonderes. Die meisten Teams in unserer Liga bekommen so gut wie gar keine Zuschauer. Des weiteren konnten wir durch Einnahmen bei den Heimspielen und durch unsere Sponsoren, die Ausgaben für Trikots, Schiedsrichter und Verbandsumlagen finanzieren. Darüber sind wir sehr dankbar.

Verletzungspech

Einer unserer besten Spieler hat sich leider nach 2 Minuten Spielzeit direkt Im ersten Spiel ernsthaft verletzt. Er fällt die komplette Saison aus. Ein paar Wochen später verletzt sich der nächste Leistungsträger. Auch er ist für mehrere Monate raus. Das hat es uns natürlich nicht leichtgemacht. Trotzdem hielten wir so gut wie möglich mit und holten uns auch den zweiten Sieg. Am Ende der Hinrunde standen wir nicht als letzter in der Tabelle sondern im unteren Mittelfeld. Für eine Herrenmannschaft im ersten Jahr, mit Verletzungspech und vielen Jugendspielern und Anfänger, gar nicht schlecht.

Ausblick

Wir freuen uns auf jeden Fall auf das neue Jahr und hoffen auf eine erfolgreiche Rückrunde mit weniger Verletzungen und mehr Punkten. Unsere beiden letzten Heimspiele sind am 24.02 um 18 Uhr und am 09.03. um 19:30 Uhr, jeweils in der Neckarhalle.

Geplant für die Zukunft ist aktuell eine Jugendmannschaft und der Start in die Saison 2024/2025 mit einem gesunden, verbessertem Team.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert